Hallo, ich bin Mareike…

… und liebe es, mit Worten

Welten entstehen zu lassen!

Die Magie des gesprochenen Wortes

 

Juni 2002. Ich saß im Publikum, als vor mir auf der Bühne ein schwarzer Panther seinen Käfig verließ. Er kam geradewegs auf mich zu. Mir stockte der Atem als er mich langsam, mit geschmeidigen Schritten umrundete. Ich konnte seinen Atem riechen, spürte seine geballte Kraft dicht neben mir. Der Panther kam mir so nah, dass sich meine Nackenhaare aufstellten…

Nein, es war kein „echter“ Panther, sondern der Panther aus dem Gedicht von Rainer Maria Rilke. Jedoch haben mich einerseits die Bilder und andererseits wie der Sprecher sie vermittelte, so berührt, dass ich wußte: „Das will ich können – mit dem gesprochenen Wort, mit Bildern und Geschichten berühren! Ich will wissen, wie der Funke überspringt!“ In diesem Moment begann meine Forschungsreise.

Erst ging es nach Stuttgart, wo ich „Sprechkunst und Kom­mu­nika­tions­pädagogik“ an der Musikhochschule studierte. Hier lernte ich, wie ich Texte zum Leben erwecke und meine Zuhörenden mit Worten bewegen kann. Ich entdeckte die Kraft des Atems, den Facettenreichtum der Stimme und wie ich mit Hilfe der Artikulation das Bild im Kopf meines Zuhörenden beeinflussen kann.

Nach dem Studium begann ich, mein Wissen weiterzugeben und gleichzeitig weiter zu lernen: ich arbeitete mit Pädagog:innen und Musiker:innen am Mozarteum in Salzburg. Mit Schauspiel- und Musicalstudierende an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Gerade in der Arbeit mit den Schau­spie­len­den erkannte ich, dass manchmal eine Geste oder eine richtig gesetzte Pause darüber entscheiden, ob bei einem Vortrag, einer Präsentation oder einem Auftritt der Sprechende souverän oder unsicher, mitreißend oder langweilig wirkt. Ich entdeckte die Macht der Körpersprache und wie wichtig sie ist, um den eigenen Inhalt zu verkörpern und den Funken überspringen zu lassen.

2016 – nach einem halben Sabbatjahr – entschied ich, mich selbstständig zu machen. Seither arbeite ich mit Sprecher:­innen des Österreichischen Rundfunks, mit Führungskräften in Unternehmen, mit Trainer:innen und Pädagog:innen und all jenen, die Menschen bewegen und be­geistern wollen. Ich unterstütze sie dabei, ihren Funken überspringen zu lassen.

 

„Sprich, damit ich Dich sehe!“

soll Sokrates gesagt haben. Stimmt! Im Wort „Persönlichkeit“ steckt das lateinische personare, was „durchtönen“ bedeutet. Stimme und Persönlichkeit stehen also in enger Wechselwirkung. Diese faszinierende Verbindung wollte ich tiefer erforschen: so wurde ich systemischer Coach und Wingwave Coach (eine wirkungsvolle Kurzzeit-Coaching-Methode), damit ich Menschen auf allen Ebenen unterstützen kann.

 

 

Damit Dein Funke überspringt!

Der schönste Moment für mich? Wenn mir Menschen nach der gemeinsamen Arbeit sagen: „Mareike, die Resonanz, die ich nach meiner Präsentation erhielt, war überwältigend. Und das Beste ist: mein Angst war dahin – ich hatte richtig Freude dabei!“

Wenn Du Kopf und Herz Deines Publikums erreichen möchtest, wenn Du Raum einnehmen und mitreißender sprechen möchtest – dann bin ich an Deiner Seite. Ob on- und offline, per Video oder leckerem Text auf der Website – lass uns herausfinden, wie Du mit Leichtigkeit Dein Ziel erreichst.

Melde Dich bei mir per Telefon oder schreib mir eine Mail. Ich freu mich auf Dich!

Drei Zutaten – die Basis meiner Arbeit

Leicht und spielerisch

Wenn Du Deine sprecherischen Fähigkeiten entwickeln möchtest, soll das Freude machen. Forschungsreise statt Anstrengung.

Selbstwirksam

Bei mir machst Du Erfahrungen. Du schulst Deine Wahrnehmung. Denn das ist mein Ziel: dass Du all die Tools, die Du bei mir lernst, selbstständig nutzen und einsetzen kannst.

Forschen

„Der Anfang aller Weisheit ist die Verwunderung.“ hat Aristoteles gesagt. Drum lass uns gemeinsam wundern und dann zusammen entdecken, welcher der vielen Wege Deiner ist. Um mit Lampenfieber umzugehen, Deine Inhalte voll Freude zu präsentieren, oder auch welche Metapher Du brauchst, damit Du den „Nagel auf den Kopf triffst“.

 

Was ich sonst noch so mache…

Mit Worten wirken. Verzaubern und berühren. Mit den Zuhörenden in neue Welten eintauchen.

Ich liebe diesen Moment, wenn ich auf der Bühne stehe und spreche – und merke, wie die Atmosphäre sich verändert. Sich verdichtet. Es wird ganz still. Das Publikum atmet gemeinsam mit mir. Und wir erleben die Geschichte, die ich erzähle. Oder werden berührt von den Worten der großen Dichter:innen.

Bühne also! Ich gestalte Sprech­kunst­programme. Erzählabende. Lesungen.

Mein Material? Jahrhunderte alte Märchen, Mythen, Gedichte, poetische Texte und persönliche Geschichten.

Einblicke erhältst Du auf meinem youtube-Kanal und hier: